Geplante Stiko-Empfehlung zu Johnson & Johnson »Ein totaler Mist«

Nach SPIEGEL-Informationen will die Stiko den Impfstoff von Johnson & Johnson nur noch für über 60-Jährige empfehlen. Bremens Gesundheitssenatorin erklärt, was das für Impfungen in sozialen Brennpunkten bedeutet.
Ein Interview von Milena Hassenkamp
Der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson

Der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson

Foto: Dirk Waem / BELGA / AFP
»Wir riskieren mit diesem Verhalten den nächsten Rückschlag«