Corona-Hygiene im Bundestag Abgeordnete sollen ab September Masken tragen

Bundestagspräsident Schäuble empfiehlt den Abgeordneten "dringend", in allen Parlamentsgebäuden Masken zu tragen. Die Regelung soll nach der Sommerpause in Kraft treten.
Linkenchefin Katja Kipping mit Mund-Nasen-Schutz im Plenarsaal des Bundestags (im Mai): Bald sollen alle Abgeordneten häufiger Maske tragen

Linkenchefin Katja Kipping mit Mund-Nasen-Schutz im Plenarsaal des Bundestags (im Mai): Bald sollen alle Abgeordneten häufiger Maske tragen

Foto: Christian Spicker / imago images/Christian Spicker

Angesichts steigender Corona-Zahlen hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) die Hygienemaßnahmen im Bundestag verschärft. In einem am Mittwoch an die Fraktionen verschickten Schreiben, das dem SPIEGEL vorliegt, fordert Schäuble die Abgeordneten zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen auf.

"Nicht zuletzt wegen der Vorbildfunktion gegenüber der Öffentlichkeit" habe er die Frage prüfen lassen, ob auch im Bundestag auf eine "verstärkte Nutzung von Masken gedrängt werden sollte", zumal mit dem anstehenden Beginn der Sitzungszeit "auch zahlreiche Urlaubsrückkehrer wieder zur Arbeit erscheinen werden", heißt es in dem Brief Schäubles.

DER SPIEGEL 34/2020

Das Masken-Drama

Sie ist nervig, verhasst und trotzdem unsere einzige Hoffnung

Zur Ausgabe

Im Ergebnis sei er zu dem Schluss gekommen, "das Tragen von Masken in allen Liegenschaften des Deutschen Bundestags ab dem 1. September 2020 dringend zu empfehlen".

Zu einer Maskenpflicht wollte sich Schäuble offenbar nicht durchringen. Und auch seine "dringende Empfehlung" bietet den Parlamentariern Freiraum. Seiner Ansicht nach könne vom Maskentragen "nicht nur in den Büros, sondern auch im Plenarsaal und in anderen Sitzungsräumen Abstand genommen werden", sobald "man seinen Platz mit dem erforderlichen Hygieneabstand eingenommen hat bzw. das Wort ergreift", so Schäuble.

Allerdings, betont der Bundestagspräsident, könnten "weitergehende Maßnahmen" in Zukunft nicht ausgeschlossen werden.

Die parlamentarische Sommerpause endet bald. Am 9. September findet die erste Plenarsitzung nach der sitzungsfreien Zeit statt. Bisher hatte die Bundestagsverwaltung bei den Treffen der Parlamentarier vor allem auf Einhaltung der Abstandsregeln gesetzt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.