Nach Vorstößen im Ausland Das sagen Merkel und Spahn zur Impfpflicht

In Frankreich und Griechenland gilt für bestimmte Berufsgruppen eine Impfpflicht. Die Bundeskanzlerin und weitere Politiker lehnen die Maßnahme ab. Gesundheitsminister Spahn fordert stattdessen »kreative Impfaktionen«.
Gesundheitsminister Spahn mit Bundeskanzlerin Merkel und RKI-Chef Wieler (v.l.)

Gesundheitsminister Spahn mit Bundeskanzlerin Merkel und RKI-Chef Wieler (v.l.)

Foto: Michael Kappeler / dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

fek/Reuters /AFP