Jonas Schaible
Jonas Schaible

Corona und Gesellschaft Die zersplitterte Normalität

Jonas Schaible
Ein Essay von Jonas Schaible
Ein Essay von Jonas Schaible
Die Coronakrise bedeutet Unfreiheit und Einschränkung. Aber plötzlich ist auch sehr viel möglich - weil die Selbstverständlichkeiten der alten Normalität in Trümmern liegen.
Frau am Fenster (Symbolbild)

Frau am Fenster (Symbolbild)

Schmitt/ Fotostand/ picture alliance
Es wird mit Sicherheit eine Normalität nach Corona geben. Nur jetzt gibt es keine. Wir erleben eine Zeit zwischen den Zeiten, eine Phase ohne Norm.
Es ist eine Illusion, zu glauben, Wirtschaft, Kultur und Freizeit könnten normal weitergehen, während Millionen vor sich hin röcheln, leiden, in Massen sterben.
Künftig kann keiner mehr behaupten, dass nicht mehr geht, was bisher nicht ging, weil es bisher nicht ging. Die Paradigmen sind gefallen.
Mehr lesen über