EU in der Corona-Krise Keiner für alle, alles für einen

Die EU will geschlossen gegen die Corona-Epidemie kämpfen - doch beim Treffen der Gesundheitsminister zeigte sich: Kommt das Virus, ist sich jeder selbst der Nächste.
Von Markus Becker und Peter Müller, Brüssel
  • Icon: Mail
  • Icon: teilen
    • Icon: Mail E-Mail
    • Icon: Messenger Messenger
    • Icon: Whatsapp WhatsApp

Gesundheitsminister Spahn (Mitte) in Brüssel: Wie weit reicht die europäische Solidarität?

JOHN THYS/ AFP

Hier steckt mehr dahinter

Wenn Sie zusätzliche Inhalte sehen möchten, öffnen Sie diesen Artikel bitte auf unserer mobilen Webseite.

Jetzt alles zeigen Pfeil nach rechts
ANZEIGE
Icon: Spiegel
ANZEIGE
ANZEIGE
Coronavirus, Covid-19, Sars-CoV-2? Was die Bezeichnungen bedeuten.
Icon: Spiegel