Attacke auf EZB-Chef CSU wirft Draghi Begünstigung Italiens vor

Die CSU greift im Streit über die Euro-Rettung EZB-Chef Draghi an: Generalsekretär Dobrindt wirft dem Notenbank-Chef Parteinahme vor. Dessen Heimatland Italien profitiere auffällig von der Strategie der Währungshüter. Die SPD ist empört und fordert ein Eingreifen der Kanzlerin.
EZB-Chef Mario Draghi: Schwere Vorwürfe im Streit über Euro-Rettung

EZB-Chef Mario Draghi: Schwere Vorwürfe im Streit über Euro-Rettung

Foto: Arne Dedert/ dpa
mmq/dpa/Reuters