Olaf Scholz und die Cum-ex-Affäre Wann wird es gefährlich für den Bundeskanzler?

Olaf Scholz muss heute in Hamburg vor einen Untersuchungsausschuss. Es geht um die Steuererstattung für eine Privatbank. Und die Frage, ob die Politik ein Auge zugedrückt hat.
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Olaf Scholz hat ein Problem. Neue Ermittlungen werfen alte Fragen um einen Skandal aus seiner Zeit als Regierender Bürgermeister von Hamburg wieder auf. Im Mittelpunkt: Die Warburg-Bank und das Hin und Her um eine zwischenzeitliche Steuerrückzahlung von 47 Millionen Euro.

Auch ein Untersuchungsausschuss in Hamburg will wissen, ob die Bank dabei politische Unterstützung bekommen hat. SPIEGEL-Redakteur Ansgar Siemens sagt im Podcast: »Es gibt keine Beweise, dass Olaf Scholz Einfluss genommen hat. Aber klar ist: Es gibt offene Fragen und er spielt dabei eine merkwürdige Rolle.«

Warum haben 200.000 Euro Bargeld in einem Schließfach mit diesen Fragen zu tun? Und werden die Ermittlungen zum gefährlichen Problem für Scholz? Das hören Sie in dieser Folge von SPIEGEL Daily.

Über diesen Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als Abonnent von SPIEGEL+ hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.