Oded Balilty/ AP

Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Israel wählt eine neue Regierung

Bei der Parlamentswahl in Israel hofft Ministerpräsident Benjamin Netanyahu auf eine fünfte Amtszeit. Doch seine Wiederwahl ist ungewiss, als größter Herausforderer für seine rechtsgerichtete Likud-Partei gilt die Liste Blau-Weiß von Ex-Generalstabschef Benny Gantz. Das Wahlergebnis könnte eine Vielzahl komplizierter Möglichkeiten für eine Regierungsbildung zur Folge haben. Ohne Hilfe von rechten und orthodoxen Splitterparteien wird sich Netanyahu nicht an der Macht halten können, analysieren meine Kollegen Dominik Peters und Christoph Sydow.

Benjamin Netanyahu und seine Frau Sara
Amir Cohen/REUTERS

Benjamin Netanyahu und seine Frau Sara

Die Sicherheitslage bestimmt nach wie vor die politische Debatte in Israel: Zuletzt gab es wieder Raketenangriffe aus Gaza, für die die dort regierende Hamas verantwortlich gemacht wird. Darunter leidet Netanyahus Selbstinszenierung als einzig wahrer Verteidiger Israels. Ihm hilft allerdings, dass es seit Längerem keine größeren Anschläge mehr gab. Der Premier gerät jedoch von anderer Seite unter Druck: Der Generalstaatsanwalt will Netanyahu wegen mutmaßlicher Korruption und Untreue anklagen. Den Überblick zu den Themen und Kandidaten der Wahl finden Sie hier.

Vielleicht wird am späten Dienstagabend auch Moshe Feiglin einen Erfolg feiern können. Umfragen zufolge könnte seine Partei Zehut - Hebräisch für Identität - bis zu sieben Mandate erobern und über Netanyahus politische Zukunft mitentscheiden. Die Bedingung dafür: Legalisierung von Cannabis. Mehr über das Programm des ultranationalen Politikers erfahren Sie hier.

Mit den ersten Ergebnissen wird am Dienstagabend ab 21 Uhr gerechnet. Mein Kollege Dominik Peters ordnet das Votum im Anschluss mit einer Blitzanalyse ein.

 SPIEGEL Daily

Abonnieren Sie den Newsletter direkt und kostenlos hier:

News: Was Sie heute wissen müssen

  • Theresa May kämpft weiter um ihren Brexit-Deal: Die britische Premierministerin ist dafür am Dienstag nach Berlin und Paris gereist, am Mittwoch geht es für sie nach Brüssel.
  • Die Flugbereitschaft der Bundesregierung soll drei fabrikneue Langstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A350-900 bekommen. Die Neuanschaffung wird mit den technischen Problemen der vergangenen Monate begründet. Insgesamt geht es um 1,2 Milliarden Euro.
  • Wie sieht ein schwarzes Loch aus? Bald werden wir das vermutlich erfahren: Erstmals in der Geschichte der Wissenschaft scheint ein schwarzes Loch fotografiert worden zu sein. Am Mittwoch könnte das Bild veröffentlicht werden.
  • Bis 2050 wird die Hälfte der Gletscher in den Alpen geschmolzen sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus der Schweiz. Die Entwicklung ist demnach in den kommenden Jahrzehnten nicht mehr aufzuhalten.

Die Zahl des Tages: 7,1 Prozent

Für die deutsche Automobilindustrie läuft es momentan nicht gut: Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, lag die Produktion von Kraftwagen und Kraftwagenteilen im zweiten Halbjahr 2018 kalender- und saisonbereinigt um 7,1 Prozent niedriger als im ersten Halbjahr. Das ist ein deutlicher Produktionsrückgang.

Neue Modelle stehen auf dem Autoterminal im Hafen, direkt am VW-Werk
DPA

Neue Modelle stehen auf dem Autoterminal im Hafen, direkt am VW-Werk

Meinung: Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Millionen Venezolaner haben ihre Heimat verlassen, eine davon ist die zwölfjährige Henderlyn Castillo. Meine Kollegin Heike Klovert hat das Mädchen und dessen Familie besucht. Sie kamen bis nach Lima - aber leiden nun unter Stigmatisierung. Hier lesen Sie die ganze Geschichte.

Henderlyn Castillo
Heike Klovert/SPIEGEL ONLINE

Henderlyn Castillo

Wann darf eine Wurst Wurst heißen? Im Agrarausschuss des EU-Parlaments wurde ein Entwurf für einen Beschluss auf den Weg gebracht, der verbieten soll, Nicht-Fleisch-Produkte nach Fleisch-Produkten zu benennen. Das führt höchstens zu mehr Verwirrung beim Käufer, schreibt Bento-Redakteur Sebastian Maas.

Alle streiten über Enteignung - nur Harald Schmidt will das Problem nicht erkennen. Wir sind ja längst daran gewöhnt, sagt er - und hat noch einen guten Vorschlag zur Verbesserung. Hier geht es zum Video.

SPIEGEL ONLINE

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Wer ist der beliebteste im ganzen Land? Eine Umfrage sieht Grünenchef Robert Habeck ganz oben im Ranking deutscher Politiker, in einer anderen liegt er weit abgeschlagen sogar hinter SPD-Chefin Andrea Nahles. Woran das liegt, erklärt meine Kollegin Cordula Meyer hier.

Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, in Berlin
DPA / Michael Kappeler

Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, in Berlin

Sie hießen Daniel, Marco und Salomón. Vor einem Jahr fuhren die drei mexikanischen Studenten aufs Land, um einen Kurzfilm zu drehen. Es sollte ein entspannter Tag werden, irgendwo zwischen Arbeit und Vergnügen. Doch die jungen Männer wurden bestialisch getötet - eine Verwechslung. Reporter Klaus Ehringfeld über den Mordfall.

Authentizität ist das wichtigste Konsumkriterium für viele Millennials. Bizarre PR-Auftragsarbeiten, bei denen Instagrammer etwa beim Bifi-Snacken in der Badewanne posieren, wirken hingegen aufgesetzt und inhaltslos - und alles andere als echt. Der Glaube an die Wahrhaftigkeit von Werbebotschaften ist längst angeknackst,schreibt meine Kollegin Anja Rützel.

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Heute Abend könnten Sie mal wieder Fußball schauen - schließlich stehen gleich zwei wichtige Spiele der Champions League an. Um 21 Uhr treffen Liverpool und Porto aufeinander. Der englische Champions-League-Finalist des Vorjahres von Trainer Jürgen Klopp ist auch diesmal der Favorit - aber wer weiß. Zur gleichen Zeit spielt Tottenham Hotspur gegen Manchester City. Bei uns erfahren Sie sofort, wer weiterkommt.

Jürgen Klopp jubelt nach dem Sieg über Bayern im Achtelfinale
DPA

Jürgen Klopp jubelt nach dem Sieg über Bayern im Achtelfinale

Und wie der WM-Test der DFB-Frauen gegen Japan gelaufen ist, erfahren Sie hier.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Vanessa Steinmetz vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.