Zeitgeschichte Eine absurde Fortsetzung der SPIEGEL-Affäre

Das Gutachten, das 1962 die SPIEGEL-Affäre auslöste, wurde ein halbes Jahrhundert lang geheim gehalten - und dann freigegeben. Doch jetzt hat das Verteidigungsministerium das Dokument erneut als "Verschlusssache" eingestuft. Was steht in dem Papier? Die Dokumentation.
Von Georg Bönisch und Klaus Wiegrefe
SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein (M.) mit zwei Polizeibeamten vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe (Archivfoto vom 8. Januar 1963)

SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein (M.) mit zwei Polizeibeamten vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe (Archivfoto vom 8. Januar 1963)

dpa/ picture-alliance/ dpa