Abstimmung 1972: Machtspiele vor dem Misstrauensvotum
Foto: DPA
Fotostrecke

Abstimmung 1972: Machtspiele vor dem Misstrauensvotum

Misstrauensvotum gegen Brandt Egon Bahr sprach mit DDR über Stimmenkauf

"Das muss absolut verschwiegen bleiben": Willy Brandts Vertrauter Egon Bahr verhandelte 1972 mit einem DDR-Funktionär über die Bestechung oder Erpressung von Unionsabgeordneten - es ging um das Misstrauensvotum gegen Brandt. Das geht nach SPIEGEL-Informationen aus Unterlagen der Stasi hervor.