Pfeil nach rechts

Verteidigungsminister De Maizière bedauert Schärfe seiner Soldatenkritik

Seine Wortwahl erscheint ihm jetzt doch zu hart: Verteidigungsminister de Maizière hat eingeräumt, bei seiner umstrittenen Soldatenkritik "nicht den richtigen Ton getroffen" zu haben - die eigentliche Botschaft verteidigte der CDU-Politiker in einem Zeitungsinterview allerdings.
Verteidigungsminister de Maizière: "Der Ton macht die Musik"

Verteidigungsminister de Maizière: "Der Ton macht die Musik"

dapd
hen/dpa