NSA-Abhöraffäre Karriere einer Abschrift

Der SPIEGEL deckte im Herbst 2013 die Spähaffäre um das Handy der Kanzlerin auf. Jetzt ist der Fall wieder im Gespräch - weil der Generalbundesanwalt Harald Range auf einer Pressekonferenz das Nachrichtenmagazin ins Zwielicht rückte.
Von Rüdiger Ditz
Generalbundesanwalt Harald Range: Hilfegesuch an den SPIEGEL

Generalbundesanwalt Harald Range: Hilfegesuch an den SPIEGEL

Foto: Ronald Wittek/ dpa