Newsblog Das war DerMorgen @SPIEGELONLINE

Die Nachrichten, Themen und die Presseschau aus Deutschland und der Welt - hier zum Nachlesen.

Mit Margret Hucko


Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Margret Hucko beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
10/6/14 6:59 AM So, mein Frühsport ist für heute vorbei. Die Finger sind gelockert, der Geist entspannt. Morgen begrüßt Sie an dieser Stelle Jörg Römer. Ich hoffe, Sie hatten ein wenig Spaß und sehen keinen Anlass für ein akutes Anti-Stress-Programm. 10/6/14 6:54 AM Salto rückwärts: Die deutschen Kunstturnerinnen sind nach acht von zwölf Qualifikationsdurchgängen um einen Platz zurückgefallen auf Rang vier. Aber noch stehen die Chancen gut, das Teamfinale am Mittwoch zu erreichen. 10/6/14 6:50 AM Wie geht es weiter mit dem Fernbusgeschäft des ADAC? Einem Bericht zufolge, steuert das Fernbusunternehmen Postbus, das je zur Hälfte der Deutschen Post und dem ADAC gehört, auf einen Jahresverlust von mehreren Millionen Euro zu. Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" am Montag berichtete, wird im ADAC derzeit überlegt, ob das Gemeinschaftsunternehmen fortgesetzt werden soll. Gleichzeitig werde der Einstieg neuer Partner geprüft, berichtete die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise. Unter anderem habe es Gespräche mit der Deutschen Bahn gegeben. Dem Bericht zufolge soll in den kommenden Wochen eine Grundsatzentscheidung fallen. 10/6/14 6:42 AM Egal, ob Hollywood-Star Megan Fox sich nun gut oder schlecht kleidet. Ihre Antwort auf die Kritik von Designer Wolfgang Joop hat Stil: Joop meinte am Samstag in der Sendung "Wetten, dass..?", Fox sehe aus, als komme sie von einer Erotik-Messe . "Das ist ein Kompliment. Wenn die Leute meine Kleidung erotisch finden, dann ist doch alles in Ordnung", sagte die US-Schauspielerin am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Applaus, Applaus! 10/6/14 6:32 AM Was macht ein Mann im Hamsterrad auf dem Meer? Wer mehr lesen will, klickt hier. 10/6/14 6:27 AM Schlechte Nachrichten auch aus der Wirtschaft: Der deutschen Industrie sind die Aufträge im August so stark weggebrochen wie seit fünfeinhalb Jahren nicht mehr. Die Bestellungen fielen um 5,7 Prozent zum Vormonat, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Montag in Berlin mit. Einen stärkeren Rückgang gab es zuletzt im Januar 2009 auf dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise. 10/6/14 6:23 AM Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? "Robin Dutt hat meine hundertprozentige Unterstützung", sagte Werder Bremens Sportdirektor Thomas Eichin am Sonntagabend im "Sportclub" des NDR. Bremen ist derzeit Tabellenletzter in der Fußballbundesliga. In leicht abgewandelter Form fiel dieser Satz beispielsweise Ende Juli: "Mirko Slomka hat meine volle Unterstützung" (HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorf) oder im Februar von Sportvorstand Fredi Bobic - mittlerweile selbst Geschichte beim VfB Stuttgart. Trainer Thomas Schneider habe seine "volle Unterstützung" . Auf die "volle Unterstützung" folgte der Rauswurf - meistens keine zwei Monate später. Mal sehen, ob das in Bremen anders ist. 10/6/14 6:02 AM Wirklich dramatisch ist die Lage beim Ebola . Deshalb ist das Autatmen groß, wenn - wie jetzt - ein neuer Ebola-Verdacht nicht bestätigt werden kann. Ein zuvor von dem Virus geheilter US-Arzt sei nicht erneut erkrankt. Die Laborergebnisse seien negativ gewesen, teilte die zuständige US-Gesundheitsbehörde am Sonntag mit. Der Arzt und christliche Missionar Rick Sacra, der sich in Liberia mit Ebola infiziert hatte, war Ende September zunächst geheilt aus der behandelnden Klinik in den USA entlassen worden. Allerdings wurde er am Samstag erneut mit Symptomen eingeliefert und unter Quarantäne gestellt. Diese sei nun aufgehoben worden, hieß es. 10/6/14 5:48 AM Ach, immer diese guten Tipps gegen Grippe. Gerade rät mir ein Beitrag der Kollegen von dpa, den eigenen Arbeitsplatz und die Türklinken regelmäßig zu desinfizieren. Auch in der U- oder S-Bahn sollte man keine Haltestangen oder Griffe anfassen. Da bekomme ich aber lieber einen Schnupfen statt zu riskieren, in der Bahn umzukippen. 10/6/14 5:40 AM Schwebender Zustand: Turnerin Pauline Schäfer auf dem Balken. Foto: dpa. 10/6/14 5:37 AM Noch ist nichts verloren - gewonnen aber leider auch nicht: Die deutschen Kunstturnerinnen haben bei der WM im chinesischen Nanning ihre Chancen auf das Erreichen des Teamfinales am Mittwoch gewahrt. Nach sieben von zwölf Qualifikationsdurchgängen reihte sich das Quintett des Deutschen Turner-Bundes hinter Titelverteidiger USA und Ex-Weltmeister Russland vorerst auf dem dritten Platz ein. Mir wird bei diesen Übungen ja immer schwindelig... 10/6/14 5:24 AM Noch ein Vorschlag fürs Anti-Stress-Programm: Insel-Hopping in Italien . Hans-Jürgen Schlamp, ehemaliger SPIEGEL-Korrespondent, verrät seine Geheimtipps auf SPIEGEL ONLINE . 10/6/14 5:16 AM Kleiner Test vorab: Wie entspannt sind Sie heute? Gestresst? Dann gehören Sie sicher zur knappen Mehrheit der Bevölkerung, die sich eine klare Anti-Stress-Verordnung von der Politik wünscht. 52 Prozent der befragten Deutschen sprechen sich für eine rechtlich verbindliche Lösung gegen Arbeitsstress aus, wie aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage hervorgeht, die die Krankenkasse DAK in Auftrag gegeben hat. Also: keine Mailflut im Urlaub, nie wieder ein Anruf vom Chef nach Feierabend. Beginnen wir den Tag mit einem tiefen Om. 10/6/14 5:01 AM Was wird der Tag heute bringen? Eine kurzer Blick nach vorn: - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) erhält heute einen Bericht externer Experten zum Stand der neun größten Rüstungsprojekte der Bundeswehr . Darin werden rund 140 Probleme und Risiken aufgelistet sein. - Im Vatikan beginnen knapp 200 Bischöfe heute mit ersten Beratungen zur Lehre der katholischen Kirche über Familie und Sexualität . Die Synode dauert zwei Wochen und wird hinter verschlossenen Türen stattfinden. Es ist aber für jeden Tag eine Pressekonferenz geplant. - Die Lage in Hongkong hat sich entspannt. Die Studenten haben ein Ultimatum der Regierung erfüllt. Diese hatte eine Aufhebung zumindest eines Teils der Blockaden gefordert, damit sie ihre Arbeit wieder aufnehmen kann und Kinder wieder zur Schule gehen können. 10/6/14 4:58 AM Mit Stöckelschuhen durch den Regen in Tokio. Sieht harmlos aus, aber der Taifun in Japan hat bereits mehrere Menschen in den Tod gerissen . Foto: dpa. Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
St-Pedali 06.10.2014
1. Entspannung bitte
Bedinnen wir den Tag mit einen Om. Noch besser: Beginnen wir jeden Tag mit einem Om. Und ausatmen bitte.
dwarsdriewer 06.10.2014
2. Die Technikgläubigkeit der Japaner
ist einfach erheiternd. Mit einem Regenschirm und Riemchensadaletten gegen einen Taifun, Respekt! Einzig der öffentlich Bedienstete ist der Situation angemessen bekleidet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.