Deutschland 2200 britische Soldaten werden abgezogen

Großbritannien will die Zahl seiner in Deutschland stationierten Soldaten bis zum Jahr 2009 um 2200 reduzieren. London will damit die Umstrukturierung seiner Streitkräfte nach dem Ende des Kalten Krieges vorantreiben.


London/Münster - Von den bisher 24.000 Soldaten würden noch 21.800 verbleiben, sagte der britische Verteidigungsminister John Reid. Insgesamt 4400 Soldaten sollten bis 2009 in ihre Heimat zurückkehren. Im Gegenzug würden 2200 Soldaten neuer Einheiten nach Deutschland kommen.

Bei den 4400 Soldaten, die aus Deutschland abgezogen werden, handelt es sich der "Münsterschen Zeitung" zufolge um die 4. Panzerbrigade, die großteils in Münster und Osnabrück stationiert ist. Die 2200 Soldaten, die im Gegenzug nach Deutschland kommen sollen, würden vor allem aus Infanterie- und Logistikeinheiten stammen. Wo sie stationiert werden, sei noch nicht klar.

AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.