Kabinettsbeschluss Berlin schickt zehn Militärbeobachter nach Syrien

Die Bundesregierung hat die Entsendung von zehn unbewaffneten Bundeswehrsoldaten nach Syrien beschlossen. Sie sollen die Uno-Mission in dem Land unterstützen. Doch die Aufgabe der Beobachter ist heikel, in Berlin spricht man von einer "hohen Gefährdung".
Uno-Konvoi in Syrien: "Sehr angespannte Sicherheitslage"

Uno-Konvoi in Syrien: "Sehr angespannte Sicherheitslage"

Foto: KHALED AL-HARIRI/ REUTERS
syd/mgb/dpa