Deutschland und Polen Wulff würdigt Brandts Kniefall

Vierzig Jahre nach dem Kniefall des damaligen Bundeskanzlers Willy Brandt in Warschau hat Bundespräsident Wulff der historischen Geste gedacht. Am Denkmal für die Opfer des jüdischen Ghetto-Aufstands legte er gemeinsam mit seinem polnischen Kollegen Komorowski einen Kranz nieder.
Komorowski (links) und Wulff (2.v.l.): Würdigung von Brandts demutsvoller Geste

Komorowski (links) und Wulff (2.v.l.): Würdigung von Brandts demutsvoller Geste

Foto: JANEK SKARZYNSKI/ AFP
ler/dpa/AFP