Medieneklat Wehrbeauftragten-Kommentar wieder im Netz

Ein Kommentar und seine Folgen: Erst wurde ein kritischer Beitrag über den Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus auf der Website von Deutschlandradio Kultur gelöscht, nun wurde er wieder ins Netz gestellt. Es habe sich um eine Kommunikationspanne gehandelt, sagt der Chefredakteur.
Wehrbeauftragter Königshaus: Fühlt sich durch einen Kommentar "persönlich verunglimpft"

Wehrbeauftragter Königshaus: Fühlt sich durch einen Kommentar "persönlich verunglimpft"

Foto: Stephanie Pilick/ dpa