Nach altersfeindlichen Aussagen Grüne wollen Palmer nicht mehr unterstützen

"Wir retten möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären", sagte der grüne Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer. Seine Partei zieht nun Konsequenzen.
Boris Palmer im historischen Rathaus in Tübingen

Boris Palmer im historischen Rathaus in Tübingen

Bernd Weißbrod/ dpa

"Der Satz von Boris war falsch, herzlos."

Robert Habeck

höh/dpa