Nach Angriff Hockenheimer Oberbürgermeister liegt noch immer auf Intensivstation

Gehirnblutungen und ein gebrochener Kiefer: Tage nach einer Attacke auf den Hockenheimer OB Dieter Gummer ist ein Ende seines Aufenthalts im Krankenhaus noch immer nicht absehbar.
Liegt nach einem Angriff weiter im Krankenhaus: Hockenheims Oberbürgermeister Dieter Gummer (SPD).

Liegt nach einem Angriff weiter im Krankenhaus: Hockenheims Oberbürgermeister Dieter Gummer (SPD).

Foto: Dany Schleicher/ Stadtverwaltung Hockenheim/ DPA
asa/dpa