Bundeswahlausschuss DKP wird nicht zur Wahl zugelassen – und vermutet politische Motive

Erstmals seit ihrer Gründung darf die DKP voraussichtlich nicht an der Bundestagswahl teilnehmen. Der Vorsitzende will gegen die Entscheidung vorgehen. Auch die Anarchistische Pogo-Partei ist sauer über ihre Ablehnung.
Bei der Eröffnung einer Statue von Karl Marx in Trier reckt ein Mitglied der DKP 2018 eine Faust in die Höhe

Bei der Eröffnung einer Statue von Karl Marx in Trier reckt ein Mitglied der DKP 2018 eine Faust in die Höhe

Foto: WOLFGANG RATTAY/ REUTERS
Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP: »Es geht darum, uns zu zerstören«:

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP: »Es geht darum, uns zu zerstören«:

lau/dpa