Dobrindt CSU-Generalsekretär will Verbot der Linkspartei prüfen lassen

Wegen zu großer Nähe zum Kommunismus: CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt fordert eine verschärfte Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz. Auch ein Verbot will er prüfen lassen. Die Linken sprechen von Hetze.
CSU-Generalsekretär Dobrindt (Archivbild): "Unerträgliche Verklärung"

CSU-Generalsekretär Dobrindt (Archivbild): "Unerträgliche Verklärung"

Foto: dapd
lgr/dpa/AFP
Mehr lesen über