Doppelte Stimmabgabe Bei Europawahl war millionenfacher Wahlbetrug möglich

Giovanni di Lorenzo war nicht der Einzige. Millionen EU-Bürger konnten bei der Europawahl relativ einfach zwei Stimmen abgeben. Gegenüber dem SPIEGEL urteilen Experten: Die Wahl könnte deshalb womöglich verfassungswidrig sein.
Verfassungsrechtler Papier: Wahl womöglich ungültig

Verfassungsrechtler Papier: Wahl womöglich ungültig

Ronald Wittek/ DPA
ric