Anschlag Steinewerfer attackieren Büro von Doris Schröder-Köpf

Fünf Monate vor den Landtagswahlen in Niedersachsen haben Unbekannte das Wahlkreisbüro der SPD-Kandidatin Doris Schröder-Köpf mit Steinen beworfen. Es ist bereits der zweite Angriff innerhalb weniger Wochen.

SPD-Kandidatin Schröder-Köpf: Zweiter Anschlag innerhalb weniger Wochen
dapd

SPD-Kandidatin Schröder-Köpf: Zweiter Anschlag innerhalb weniger Wochen


Hannover - Auf das Wahlkreisbüro von Doris Schröder-Köpf (SPD) in Hannover ist ein Anschlag verübt worden. Unbekannte attackierten das Gebäude mit Steinen, die Fensterscheibe des Büros ging zu Bruch. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung laufen, sagte eine Sprecherin der Polizei Hannover der Nachrichtenagentur dapd.

Den Angriff hatte die Politikern auf ihrer Facebook-Seite selbst öffentlich gemacht. Es ist bereits der zweite Anschlag: Anfang August hatten Unbekannte ebenfalls Steine auf Schröder-Köpfs Büro geworfen. Ein Polizist hatte die Beschädigungen in seiner Freizeit bemerkt.

Die Frau von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kandidiert in Niedersachsen für die Landtagswahl im kommenden Jahr. Die SPD-Politikerin hatte sich parteiintern im Hannover-Döhren gegen eine langjährige Abgeordnete durchgesetzt.

jls/dapd



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
caecilia_metella 14.08.2012
1.
"Die Frau von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kandidiert in Niedersachsen für die Landtagswahl im kommenden Jahr. Die SPD-Politikerin hatte sich parteiintern im Hannover-Döhren gegen eine langjährige Abgeordnete durchgesetzt." Frau Schröder-Köpf (um die es uns hier geht), deren Mann Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist ... Ihr Wahlkampfbüro, ihre Kandidatur, ihr Mann. Sie müssen das natürlich nicht veröffentlichen. Aber vielleicht merken Sie dennoch irgendwann, dass Sie auch weibliche Leser, also Leserinnen, haben, die sowohl lesen als auch schreiben können.
gazettenberg 14.08.2012
2.
Zitat von caecilia_metella"Die Frau von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kandidiert in Niedersachsen für die Landtagswahl im kommenden Jahr. Die SPD-Politikerin hatte sich parteiintern im Hannover-Döhren gegen eine langjährige Abgeordnete durchgesetzt." Frau Schröder-Köpf (um die es uns hier geht), deren Mann Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist ... Ihr Wahlkampfbüro, ihre Kandidatur, ihr Mann. Sie müssen das natürlich nicht veröffentlichen. Aber vielleicht merken Sie dennoch irgendwann, dass Sie auch weibliche Leser, also Leserinnen, haben, die sowohl lesen als auch schreiben können.
Mal nicht so künstlich aufpumpen. Joachim Sauer gilt auch nur überall als der Mann von Angela Merkel. So ist das nunmal wenn man einen Promi heiratet.
sachfahnder 14.08.2012
3. Na ja...
...man könnte ja solches Tun auch als Mittel zur Sympathiefindung organisieren...!
Celegorm 14.08.2012
4.
Zitat von caecilia_metella"Die Frau von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kandidiert in Niedersachsen für die Landtagswahl im kommenden Jahr. Die SPD-Politikerin hatte sich parteiintern im Hannover-Döhren gegen eine langjährige Abgeordnete durchgesetzt." Frau Schröder-Köpf (um die es uns hier geht), deren Mann Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist ... Ihr Wahlkampfbüro, ihre Kandidatur, ihr Mann. Sie müssen das natürlich nicht veröffentlichen. Aber vielleicht merken Sie dennoch irgendwann, dass Sie auch weibliche Leser, also Leserinnen, haben, die sowohl lesen als auch schreiben können.
Was hat das damit zu tun? Diese Art von Kurzbiographien fassen nun mal die relevanten Merkmale zusammen. Wenn zu diesen gehört, wie hier, mit jemandem verheiratet gewesen zu sein, lässt sich das schlecht ändern. Schröder-Köpf kennt der durchschnittliche Leser halt nur wegen Bundeskanzler Schröder und vermutlich schuldet sie auch ihre politische Karriere teilweise diesem Umstand, wieso sollte man dies also verheimlichen..
Meckerliese 14.08.2012
5. vielleicht
Sollte sie lieber zu Hause ihren Gerhard pflegen anstatt auch noch in die Politik zu wollen. Wer will die da denn haben?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.