Flüchtlingskrise Die nächste Regierungspanne

Angela Merkel wollte nach dem Zoff um den Familiennachzug wieder Ruhe in der Koalition. Doch die nächste Verschärfung gegenüber syrischen Flüchtlingen irritiert das Bündnis. Und wieder ist Innenminister de Maizière verantwortlich.
Kanzlerin Merkel, Minister de Maizière: Neue Irritationen

Kanzlerin Merkel, Minister de Maizière: Neue Irritationen

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa