Seehofer zu Grenzschließungen "Schuldig macht sich, wer nicht handelt"

Der Bundesinnenminister verkündet Grenzkontrollen an den Übergängen zu Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Frankreich und Dänemark. Die Maßnahmen zeigen, wie akut die Lage aus Sicht der Regierung ist.
Dieter Romann, Bundespolizeipräsident, und Horst Seehofer, Innenminister - wie lange die Grenzschließungen andauern werden, sagten sie nicht

Dieter Romann, Bundespolizeipräsident, und Horst Seehofer, Innenminister - wie lange die Grenzschließungen andauern werden, sagten sie nicht

Foto: CLEMENS BILAN/EPA-EFE/Shutterstock
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Mehr lesen über