Eklat im RAF-Prozess Buback und Bundesanwalt streiten über Tatmotorrad

Das Verhältnis zwischen Michael Buback und der Bundesanwaltschaft gilt als zerrüttet. Im Prozess um das Attentat auf Bubacks Vater ist der Konflikt nun eskaliert - laut stritten sie über das Motorrad, von dem aus RAF-Terroristen 1977 schossen.
Nebenkläger Michael Buback: "Hinweise wurden vielfach abgetan"

Nebenkläger Michael Buback: "Hinweise wurden vielfach abgetan"

THOMAS KIENZLE/ AFP
kgp/dpa/dapd