Erfolgreiche Beschwerde BGH erklärt Razzien bei G-8-Gegnern für rechtswidrig

Neue Schlappe für die Bundesanwaltschaft: Die Durchsuchungsaktionen bei G-8-Gegnern im Vorfeld des Weltwirtschaftsgipfels in Heiligendamm waren nach Auffassung des Bundesgerichtshofs rechtswidrig. Generalbundesanwältin Harms sei gar nicht zuständig gewesen.