Erfolgreiche EU-Politik Merkel erhält Aachener Karlspreis 2008

Hohe Auszeichnung für Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin wird im kommenden Jahr den renommierten Aachener Karlspreis erhalten. Merkel habe einen herausragenden Beitrag zur Überwindung der Krise der EU geleistet, begründete die Jury ihre Entscheidung.


Aachen - Die Organisatoren würdigen mit der Verleihung des Karlpreises vor allem die außenpolitischen Erfolge Merkels während der EU-Ratspräsidentschaft: Sie habe maßgeblich dazu beigetragen, die Schockstarre in der Europäischen Union zu lösen, wichtige politische Fragen zu entscheiden und den Dialog zwischen Bevölkerung und europäischer Politik wieder in Gang zu bringen.

"Die Weichenstellungen hin zu einem neuen Aufbruch der Union sind entscheidend verbunden mit der ebenso tatkräftigen wie umsichtigen und integrierenden Politik des EU-Ratsvorsitzes der deutschen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel", heißt es in der Erklärung. Das Direktorium der Gesellschaft würdige mit Merkel "eine große Europäerin, die mit Mut und Tatkraft, Zielstrebigkeit und Verhandlungsgeschick einen herausragenden Beitrag zum Fortschreiten der Integration und zur Überwindung der Krise der EU geleistet hat".

Der Internationale Karlspreis zu Aachen, der 1950 erstmals vergeben wurde, ist der älteste und bekannteste Preis, mit dem Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben. Für das Jahr 2007 wurde der EU-Außenbeauftragte Javier Solana ausgezeichnet. Weitere deutsche Preisträger sind unter anderem Roman Herzog, Karl Carstens, Walter Scheel, Konrad Adenauer sowie Helmut Kohl (zusammen mit Francois Mitterrand).

Der Karlspreis besteht aus einem Geldpreis in Höhe von 5.000 Euro, einer Urkunde und einer Medaille. Die Auszeichnung wird traditionell am Christi Himmelfahrtstag im Krönungssaal des Aachener Rathauses vom Oberbürgermeister der Stadt Aachen im Rahmen eines Festaktes überreicht.



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.