Ernennungsurkunde Klaus Bodewig ist neuer Bundesverkehrsminister

Der Alte geht, der Neue kommt: Bundespräsident Johannes Rau hat Klaus Bodewig zum neuen Verkehrsminister ernannt. Der zurückgetretene Reinhard Klimmt erhielt die Entlassungsurkunde.


Kurt Bodewig
DPA

Kurt Bodewig

Berlin - Rau überreichte im Beisein von Bundeskanzler Gerhard Schröder dem bisherigen Parlamentarischen Staatssekretär im Berliner Schloss Bellevue die Ernennungsurkunde.

Der in eine Finanzaffäre verstrickte Klimmt war am 16. November zurückgetreten. Bodewig wird in der kommenden Woche vor dem Bundestag vereidigt.

Der 45 Jahre alte Bodewig wird am Dienstag ins Amt eingeführt und will sein Team vorstellen. Nachfolger Bodewigs auf dem Posten des Staatssekretärs wird nach Informationen der "Märkischen Oderzeitung" der 44 Jahre alte Brandenburger Bundestagsabgeordnete Stephan Hilsberg (SPD). Der studierte Informatiker gehört dem Bundestag seit 1990 an und war zuletzt Sprecher der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.