Erstmals seit 1906 SPD hat weniger als 500.000 Mitglieder

Der Volkspartei läuft das Parteivolk davon: Die SPD hat weniger als eine halbe Million Mitglieder - erstmals seit mehr als hundert Jahren. Laut Parteichef Gabriel liegt der Mitgliederschwund nicht an den Inhalten, sondern am demografischen Wandel.
SPD-Chef Gabriel: "Mitgliederverlust hat begonnen im Jahr 1976"

SPD-Chef Gabriel: "Mitgliederverlust hat begonnen im Jahr 1976"

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa
ulz/dpa-AFX
Mehr lesen über
Verwandte Artikel