Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Worauf junge Europäer jetzt hoffen „Mehr Gefühl, weniger Nationalismus“

Corona, Brexit, Klimawandel. Wenn Deutschland jetzt die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, wartet eine lange To-do-Liste. Bleibt da noch Platz für Europa-Begeisterung? Wir haben unsere Podcast-Hörer gefragt.
Ein Podcast von Yasemin Yüksel

Am 1. Juli übernimmt Deutschland für die kommenden sechs Monate die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union. Und die Aufgaben sind riesengroß. Die Corona-Pandemie, die Brexit-Verhandlungen, die gerechte Verteilung von Geflüchteten in der EU, der Klimwandel. Diese Liste ließe sich fortsetzen.

Bleibt bei so viel Herausforderungen überhaupt noch Platz für Gefühle? Für eine Europa-Begeisterung? "Wir müssen auch an das Große denken. An den europäischen Geist. Darauf, dass wir stolz sein können, Europäer zu sein", sagt "Stimmenfang"-Hörerin Esther. Für die neue Episode unseres Politik-Podcasts haben wir sie und "Stimmenfang"-Hörer Janek gefragt, was sich junge Menschen gerade jetzt, zum Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, von Europa erhoffen.

Beide sind glühende Europa-Fans und beide waren schon einmal zu Gast in unserem Podcast. Vor gut einem Jahr haben sie in einer Podcast-Folge mit uns und dem damaligen konservativen Spitzenkandidaten Manfred Weber diskutiert.

Außerdem sprechen wir in dieser Folge mit Peter Müller, SPIEGEL-Korrespondent in Brüssel. Er erklärt, was auf Deutschland mit der Rolle der EU-Ratspräsidentschaft zukommt. Wo Knackpunkte und Chancen liegen. Und er zieht eine Parallele zu 2007. Damals hatte Deutschland zuletzt die EU-Ratspräsidentschaft. "Und auch damals war Europa auf Sinnsuche", analysiert unser Europa-Experte Peter Müller.

Neugierig auf die neue Podcast-Episode geworden? Sie können jetzt zum Artikelanfang hochscrollen und im Audioplayer auf Play drücken. Oder Sie abonnieren unseren wöchentlichen Politik-Podcast und verpassen künftig keine Episode.

Der ganze Podcast zum Lesen

Podcast »Stimmenfang« abonnieren

Sie können »Stimmenfang« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu ihrer Lieblings-App:

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Stimmenfang«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.