Umstrittenes EuGH-Urteil zu Israel Firmen kennzeichnen Waren aus besetzten Gebieten schon lange

Produkte aus israelischen Siedlungen müssen gekennzeichnet werden, urteilte der EuGH. Kritiker warnen vor Diskriminierung - dabei haben deutsche Händler nach SPIEGEL-Informationen schon vor Jahren die Etiketten geändert.
Wein aus israelischen Siedlungsgebieten beim Händler CWD: Kennzeichnung seit 2015

Wein aus israelischen Siedlungsgebieten beim Händler CWD: Kennzeichnung seit 2015

Foto: Christoph Schult/ DER SPIEGEL
Politikum Westjordanland: Israelische Siedlung südlich von Jerusalem

Politikum Westjordanland: Israelische Siedlung südlich von Jerusalem

Foto: Jim Hollander/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.