Rede beim Kirchentag Merkel will Rechtsextremismus "in den Anfängen bekämpfen"

Beim Evangelischen Kirchentag hat sich Kanzlerin Merkel zum Mord am Kasseler Politiker Walter Lübcke geäußert. Die Tat sei eine Aufforderung an den Staat, auf allen Ebenen nach rechtsextremen Tendenzen zu schauen.
Kanzlerin Merkel beim Kirchentag in Dortmund

Kanzlerin Merkel beim Kirchentag in Dortmund

Foto: FRIEDEMANN VOGEL/EPA-EFE/REX
asc/dpa