Extremismus BKA fürchtet Gewaltwelle im Wahlkampf

Autonome gegen Neonazis gegen Salafisten: Das Bundeskriminalamt warnt in einem vertraulichen Lagebild vor einem brisanten "Gefährdungsdreieck" im Wahlkampf. Es könnte zu schweren Gewalttaten von Extremisten kommen, heißt es. Erst kürzlich waren Vertreter der Anti-Euro-Partei AfD attackiert worden.
Demo gegen Neonazi-Aufmarsch (Juni 2012 in Hamburg): Brisantes "Gefährdungsdreieck"

Demo gegen Neonazi-Aufmarsch (Juni 2012 in Hamburg): Brisantes "Gefährdungsdreieck"

Foto: Bodo Marks/ dpa