Faktencheck Wie Berlin seine Zuwanderer integriert - oder nicht

dpa

Von

6. Teil: Berlin und die Zwangsehen


Zwangsehen: Wo Frauen und Mädchen in eine Ehe gezwungen werden, herrscht Fundamentalismus, Gewalt, Integrationsfeindlichkeit. Eine bundesweite, repräsentative Erhebung über das Ausmaß von Zwangsverheiratung gibt es laut der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes nicht - sondern nur Zahlen aus einzelnen Bundesländern.

Dort liegt Berlin an der Spitze - aber aussagekräftig sind diese Zahlen nicht. So waren laut Terre des Femmes nach einer Umfrage des Arbeitskreises Zwangsheirat für das Jahr 2007 in Berlin 378 Mädchen und Frauen jährlich von Zwangsheirat betroffen. Eine Hamburger Befragung ergab für das Jahr 2005 210 Fälle von Zwangsverheiratung oder drohender Zwangsverheiratung. In Baden-Württemberg wurden demnach für das Jahr 2005 215 Fälle erfasst.

insgesamt 216 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
xzz 01.11.2010
1.
Von wem ist dieser Faktencheck denn in Auftrag gegeben worden?
friedrichii 01.11.2010
2. na
Zitat von sysopDie Hauptstadt streitet über ihre Einwanderer: Ist Berlin wirklich die Stadt, in der Ausländer am schlechtesten integriert werden, am abgeschottetsten leben - wie Innenminister de Maizière behauptet? SPIEGEL ONLINE macht den Faktencheck. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,725574,00.html
Dann ist ja alles in Orndnung, woanders ist es nur genauso schlimm und außerdem liegt es daran, daß Berlin die besondere Berlinhilfe nach der Wiedervereinigung gestrichen wurde. Also das Thema wieder geschlossen, unter den Teppich und für die nächsten 10 Jahre weiter so.
zx6 01.11.2010
3. Am Thema vorbei
Niemand behauptet, daß Ausländer so pauschal schlecht integriert sind. Sondern daß vorderasiatische und nordafrikanische es sind. Wer da noch alle europäischen, amerikanischen und russischen Ausländer beimengt, muß sich den Vorwurf gefallen lassen, absichtlich am Kern des Problems vorbeizulavieren. Das ist so ähnlich wie wenn jemand die Aussage "Meerwasser ist salzig" dadurch zu widerlegen sucht, indem er den Liter Meerwasser vorm Test mit 100 Litern Süßwasser streckt.
kimba2010 01.11.2010
4. btw
Bei 40-50% "Migranten" in machen Städten muss man sich langsam fragen, wer hier wen "integrieren" soll.
nichtwaehler_007 01.11.2010
5. Alles beim Alten:
Parteipolitische Profilierungsversuche auf dem Rücken der Schwachen. Wie gehabt, nichts Neues. Fakten? Spielen dabei überhaupt keine Rolle, warum auch. Für die Stammtischhoheit braucht's keine Fakten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.