Fall Jakob von Metzler Foltervermerk erst nach Monaten in den Akten

Im Fall des entführten Bankierssohn Jakob von Metzler gibt es neue Ungereimtheiten. Laut Medienberichten wurde der Vermerk, in dem die Folter gegen den Entführer des Jungen legitimiert wurde, erst nach Monaten zu den Ermittlungsakten gelegt.