Verfassungsrechtliche Bedenken FDP droht mit Ablehnung des Betreuungsgelds

Die Kritik am geplanten Betreuungsgeld wächst weiter. Die FDP-Fraktion bezweifelt, dass der Bund für die Einführung der Förderleistung überhaupt zuständig ist - und droht mit Ablehnung im Bundestag. Der Bund der Steuerzahler verdammt die "Herdprämie" als "Ausgabenfass ohne Boden". 
Geplantes Betreuungsgeld in Höhe von 150 Euro: Kritik aus Wirtschaft und FDP

Geplantes Betreuungsgeld in Höhe von 150 Euro: Kritik aus Wirtschaft und FDP

Foto: Patrick Pleul/ dpa
syd/Reuters/AFP