Fehlendes Visum Auswärtiges Amt soll Gaddafi-Sohn gedeckt haben

Jahrelang lebte Saif al-Arab al-Gaddafi in Deutschland - offenbar ohne gültige Papiere. Laut "Süddeutscher Zeitung" soll das Auswärtige Amt bei der Einreise des libyschen Diktatoren-Sohns kräftig nachgeholfen haben. Grund seien "außenwirtschaftliche Interessen" gewesen.
Gaddafi-Sohn Saif al-Arab: Lange in Bayern gelebt - ohne passende Papiere

Gaddafi-Sohn Saif al-Arab: Lange in Bayern gelebt - ohne passende Papiere

Foto: Str/ dpa
jok/dapd