Feuer in Flüchtlingsheim Polizei ermittelt im Sauerland wegen Brandstiftung

Erneut hat eine Flüchtlingsunterkunft in Flammen gestanden. Es handelt sich um ein Wohnhaus im sauerländischen Altena. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.


Ein am Wochenende ausgebrochenes Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft im sauerländischen Altena soll absichtlich gelegt worden sein. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung.

Unbekannte sollen am Samstag auf dem Dachboden des Wohnhauses Brandbeschleuniger an zwei Stellen benutzt haben.

Besuchern fiel der Qualmgeruch auf, als sie die gerade in der Kleinstadt eingetroffenen Flüchtlinge begrüßen wollten. Die sieben Syrer waren erst am Freitag in das Wohnhaus eingezogen. Die Asylsuchenden wurden in anderen Unterkünften untergebracht.

Übergriffe in Deutschland 2015
Mehrere Vorkommnisse
Brandanschläge
Übergriffe auf Flüchtlinge
Weitere Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte
Quelle: Amadeu Antonio Stiftung und Pro Asyl / Polizei / eigene Recherchen / dpa
Stand: 7. Januar 2016

ler/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.