Fluchtgefahr Motassadeq nach juristischem Tauziehen in Haft

48 Stunden rangen zwei Gerichte um die Inhaftierung des Terror-Helfers Motassadeq. Am Ende teilte der Bundesgerichtshof die Befürchtung der Fahnder, der Marokkaner könne fliehen. Beendet ist das juristische Tauziehen trotzdem noch nicht: Seine Anwälte ziehen jetzt zum Verfassungsgericht.