Bundespräsident Steinmeier im Sudan Die fragile Freiheit nach der Revolution

Mit einem Besuch will Bundespräsident Steinmeier die zivile Übergangsregierung im Sudan stärken. Ohne schnelle Hilfe aus dem Ausland können sich die Reformer nicht halten, die alten Seilschaften sind zu mächtig.
Aus Khartum berichtet Matthias Gebauer
Bundespräsident Steinmeier schaut im Garten der Residenz des deutschen Botschafters Fotos vom Aufstand 2019 im Sudan an

Bundespräsident Steinmeier schaut im Garten der Residenz des deutschen Botschafters Fotos vom Aufstand 2019 im Sudan an

Bernd von Jutrczenka/ DPA
Begrüßung in Khartum: Bundespräsident Steinmeier und General Burhan

Begrüßung in Khartum: Bundespräsident Steinmeier und General Burhan

Bernd von Jutrczenka/ dpa
Mehr lesen über