Rhetorik im Kampf gegen rechts Merz reitet ein totes Pferd

Ein Gastbeitrag von Oliviero Angeli
Ein Gastbeitrag von Oliviero Angeli
Friedrich Merz will mit restriktiver Migrationsrhetorik rechte Wähler für die Union zurückgewinnen. Das haben schon andere Konservative versucht - und sind gescheitert.
Friedrich Merz in der Bundespressekonferenz, 25. Februar 2020

Friedrich Merz in der Bundespressekonferenz, 25. Februar 2020

Foto: Michael Kappeler/ DPA
Zum Autor
Foto: Privat