Pfeil nach rechts

G-8-Wasserwerfer-Opfer 30.000 Euro für ein Auge

Der Strahl eines Wasserwerfers schoss Steffen Berger beim G-8-Gipfel in Heiligendamm 2007 ins Gesicht. Seitdem ist der zweifache Vater auf dem linken Auge blind. Jetzt verklagt er die Polizei auf Schmerzensgeld - auch, weil die Staatsanwaltschaft noch immer keine Anklage erhoben hat.
Von Felix Wadewitz
Steffen Berger nach der Wasserwerferattacke: Auf dem linken Auge blind und berufsunfähig

Steffen Berger nach der Wasserwerferattacke: Auf dem linken Auge blind und berufsunfähig

AP