G20 in Hamburg Opfer von Ausschreitungen sollen bis zu 40 Millionen Euro erhalten

Beim G20-Gipfel wurden Dutzende Autos zerstört, Plünderer verwüsteten mehrere Geschäfte. Der Bund und die Stadt Hamburg wollen die Betroffenen laut Medienberichten entschädigen.
Brennendes Auto in Altona

Brennendes Auto in Altona

Foto: Bodo Marks/ dpa
mja/AFP