Partnerprogramm beim Gipfel Melania Trump fehlt bei Hafenrundfahrt

Mit einer Hafenrundfahrt hat das Partnerprogramm beim Gipfel begonnen. Doch Angela Merkels Ehemann Joachim Sauer musste wider Erwarten auf First Lady Melania Trump verzichten - sie wurde am Verlassen der Unterkunft gehindert.

Melania Trump (bei ihrer Ankunft in Hamburg)
Getty Images

Melania Trump (bei ihrer Ankunft in Hamburg)


Bei strahlendem Sonnenschein hat Joachim Sauer, Ehemann von Kanzlerin Angela Merkel, am Hamburger Hafen die Partner der Staats- und Regierungschefs begrüßt. Aber beim Auftakt des traditionellen G20-Partnerprogramm fehlte Melania Trump, die First Lady der USA.

Die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump wurde von Demonstranten an der Teilnahme gehindert worden. "Wir haben von der Polizei bisher keine Sicherheitsfreigabe zum Verlassen des Gästehauses", sagte eine Sprecherin von Melania Trump der Deutschen Presse-Agentur.

An der Hafenrundfahrt nahmen aber unter anderen Brigitte Macron, die Ehefrau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und Philip May, der Gatte der britischen Premierministerin Theresa May, teil. Sophie Grégoire Trudeau, die Ehefrau des kanadischen Premierminister Justin Trudeau, hatte ihren kleinen Sohn Hadrien mitgebracht.

Nach einem Mittagessen im "Fischerei-Hafenrestaurant" wollten die G20-Gäste am Nachmittag das Deutsche Klimarechenzentrum besuchen. Das Forschungsinstitut stellt Wissenschaftlern Daten über den Klimawandel zur Verfügung. Am Abend stand ein gemeinsames Konzert und Abendessen mit ihren Ehepartnern in der Elbphilharmonie auf dem Programm.

Am Samstag werden die Partner dann von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) durch das historische Hamburger Rathaus geführt.

als/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.