Redehonorar Auch Gauck bekam 25.000 Euro von Bochumer Stadtwerken

Es lief offenbar genauso wie bei Peer Steinbrück: Die Stadtwerke Bochum zahlten auch Bundespräsident Joachim Gauck vor seiner Wahl zum Staatsoberhaupt ein hohes Honorar für eine Gesprächsrunde. Wie der SPD-Mann hatte er keine Auflage, das Geld zu spenden.
Bundespräsident Gauck (Archivbild): Hohes Honorar für einen Auftritt in Bochum

Bundespräsident Gauck (Archivbild): Hohes Honorar für einen Auftritt in Bochum

Foto: dapd
fab/dpa