Pfeil nach rechts

Gedenken an Bombennacht in Dresden Tausende bilden Menschenkette gegen rechts

Zehntausend Menschen gedachten in Dresden der Bombennacht am 13. Februar 1945 - und setzten zugleich mit einer Menschenkette ein Zeichen gegen rechts. Der Aufmarsch nur weniger hundert Rechtsradikaler wurde stark behindert. Am Rande der Demonstration verletzten Vermummte zwei Polizisten.
Menschenkette an der Elbe: Neonazis instrumentalisieren das Gedenken an Bombardierung

Menschenkette an der Elbe: Neonazis instrumentalisieren das Gedenken an Bombardierung

dapd
sun/AFP/dpa

Mehr lesen über