Gedenkstiftungsstreit Steinbach will Regierung zu Kompromiss zwingen

Machtpoker um die Vertriebenenstiftung: Verbandschefin Erika Steinbach legt einen Kompromissplan vor und will auf die Berufung in den Stiftungsrat verzichten - wenn die Regierung ihr Vetorecht für die Besetzung aufgibt. Weitere Zugeständnisse lehnt sie ab, Gegenspieler Guido Westerwelle prüft den Plan jetzt.
Politikerin Steinbach: Westerwelle eine "goldene Brücke" gebaut

Politikerin Steinbach: Westerwelle eine "goldene Brücke" gebaut

ddp
ffr/AFP/dpa/ddp/APD