Pfeil nach rechts

Geheimdienstkontrolle vor dem Bundesverfassungsgericht Abhören ist gut - Kontrolle ist besser

Der BND überwacht monatlich Millionen Kommunikationsakte zwischen Ausländern. Die Verfassungsrichter dürften jetzt eine schärfere rechtliche Prüfung dieser Vorgänge verlangen. Großbritannien könnte dabei Vorbild sein.
Aus Karlsruhe berichtet Dietmar Hipp
Der erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe

Der erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe

Uli Deck/ dpa
Mehr lesen über