Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Gescheiterte Pkw-Maut Warum ist Andreas Scheuer noch im Amt?

Mehr als 500 Millionen Euro Steuergeld kann die gescheiterte Pkw-Maut kosten. Wie konnte das passieren? SPIEGEL-Redakteur Gerald Traufetter rekonstruiert im Podcast die Geschichte eines politisch gewollten Fiaskos.
Ein Podcast von Yasemin Yüksel

Die Idee einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen, die aber nur Ausländer zahlen sollen, wird 2013 als Wahlkampfschlager in Bayern geboren. Ihr gedanklicher Vater ist Horst Seehofer. Heute ist klar: Das Scheitern dieser Pkw-Maut kann die deutschen Steuerzahler in der Zukunft mehr als 500 Millionen kosten. In der neuen Folge des SPIEGEL-Politik-Podcasts rekonstruiert SPIEGEL-Redakteur Gerald Traufetter, wie es dazu kommen konnte.

"Das Projekt war von Beginn an zum Scheitern verurteilt", analysiert Traufetter. Und er erklärt, wie sich Andreas Scheuer als Bundesverkehrsminister verzockt hat. Warum es schließlich zu geheimen Treffen und Verstößen gegen Vergabe- und Haushaltsrecht kam. Warum konnte der Minister sich bis hierhin im Amt halten?

Neugierig geworden? Scrollen Sie zum Podcast-Player am Artikelanfang und hören Sie jetzt die neue Podcast-Episode.

Der ganze Podcast zum Lesen

Podcast »Stimmenfang« abonnieren

Sie können »Stimmenfang« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu ihrer Lieblings-App:

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Stimmenfang«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.